Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 14
55130 Mainz

TEL: 06131 945 29 29
(24 Stunden Notdienst)

Geruchsbelästigungen

In vielen Gebäuden ist oft ein defekter oder nicht fachgerechter Abwasserkanal die Ursache  für eine andauernde Störung durch teils massive Geruchsbelästigungen.

Durch unsere langjährige Erfahrungen und einer konsequenten dem Ausschlussverfahren unterworfenen Vorgehensweise ist die Ursache meist schnell ermittelt.

 

Mit moderner  Kameratechnik können wir nicht nur das Rohrinnere der Leitungen untersuchen, auch Versorgungsschächte, Vorwandkonstruktionen, Lüftungskanäle und viele andere Hohlräume können geprüft werden.

In den meisten Fällen ist die Schadenursache schnell ausgemacht und der für den Geruchsaustritt verantwortliche Mangel kann gezielt und kostengünstig repariert werden.

Nebeluntersuchung

Sollte sich der Fall jedoch ein wenig abstrakter darstellen bzw. kann keine logisch nachzuvollziehbare Schadensursache im von der Geruchsbelästigung betroffenen Bereich ermittelt werden, so ist der Nebeltest der nächste Schritt.

Hierbei wird ein gesundheitlich unbedenklicher Nebel auf Alkohol-Wasser Basis (Diskonebel) mittels einer für den Abwasserbereich speziell konzipierten Anlage in den Kanal eingeblasen.

Der Nebel wird unterstützt durch eine Blasturbine mit Überdruck in das Leitungssystem eingebracht.

So kann in Verbindung mit dem gezielten verschließen von Lüftungsrohren ein Austritt aus Schadstellen und Fehlanschlüssen provoziert werden, welche sonst nur sporadisch bei bestimmten Witterungsbedingungen oder örtlich begrenzten Lüftungsereignissen auftreten.

Jedoch bedarf ein Nebeltest einer gründlichen Vorbereitung und eine Absprache mit den örtlichen Behörden sowie Dienststellen von Polizei und Feuerwehr!

Sie benötigen fachmännischen Rat zu Ihrem speziellen Fall? LB Rohr-und Kanaltechnik in Mainz berät Sie gerne weiter. Wir sind unter 06131 945 29 29 rund um die Uhr erreichbar sowie über unser Kontaktformular. Sie haben das Problem, wir die Lösung.