Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 14
55130 Mainz

TEL: 06131 945 29 29
(24 Stunden Notdienst)

Viele Stoffe wirken auf den ersten Blick so, als könnten sie kein Rohr verstopfen bzw. sich in der großen Wassermenge auflösen. Aber alles was über die Toilette entsorgt wird, muss wieder mit hohem technischem Aufwand vollständig aus dem Abwasser oder den Abwasserrohren herausgeholt werden. Bei Ihnen zu Hause über die Rohrreinigung bzw. bei der Verstopfungsbeseitigung.

Von der Eigentümergemeinschaft durch kostenintensive Kanalreinigung oder durch die Mitarbeiter in den Klärwerken.

Letztendlich immer ein teurer Spaß für alle.

Was gehört nicht in die Toilette:

  1. Salatdressing, Bratensud, Margarine, Fette und Öle. Mit einem Küchentuch aufsaugen-entfernen und ab in den Hausmüll.
  2. Damenbinden, Feuchttücher, Tampons, Kondome, alle nichtwasserlöslichen Feststoffe. Das gilt auch für Küchentücher. 
  3. Essensreste aller Art sind ein Fall für den Biomüll. In der Kanalisation dienen sie nur einem Zweck: Als Lock- und  Futtermittel für Ratten. 
  4. Laugen, Säuren, Medikamente,  – flüssig und/oder wasserlöslich – aber eben auch giftig. 
  5. Haarsträhnen, vor allem nasse, sind ein perfektes „Verstopfungsmittel“. 

Bei Verstopfungen, Abflussgeräuschen wie „Blubbern“ u. „Gluckern“, bei Besuchern aus dem Klo oder wenn`s die Kinder nicht glauben: Fragen sie uns, Sie haben das Problem, wir die Lösung. Nutzen Sie unser „Kontaktformular“. Gern beraten wir Sie unverbindlich bei einem Termin.